Implantologie
Beurteilung der räumlichen Verhältnisse und des Knochenangebots bei implantologischen Fragestellungen. Genaue 3D-Planung der Implantatpositionen.

Augmentationen
Präoperative Beurteilung des vorhandenen Restknochenangebots. Genaue Analyse und Kenntnis der intraoperativ zu erwartenden Situation und der notwendigen Maßnahmen. Durch noninvasive Visualisierung kann so im Rahmen eines Planungsgesprächs mit dem Patienten die Notwendigkeit bestimmter chirurgischer Vorbehandlungen in Ruhe besprochen werden.

Chirurgie
Sicherheit durch hohe Genauigkeit in der Bildwiedergabe. Beurteilung der Lagebeziehung des Canalis mandibulae zu verlagerten und retinierten Zähnen oder zu Zähnen vor geplanter WSR. Beurteilung von Ausdehnung und Form bei pathologischen Vorgängen mit Raumforderung im Kieferknochen.

Kiefergelenkdiagnostik
vollständige Darstellung der knöchernen Gelenkanteile.

Kieferorthopädie
Mittels effizientester Nutzung der Aufnahmetechnik ist nur noch eine Volumenaufnahme notwendig, aus der sich alle notwendigen Ansichten ableiten lassen.

Kieferhöhlendiagnostik
Brillante Darstellung der dem Zahn-, Mund- und Kieferbereich benachbarten Strukturen.

Trauma
Erkennung von Verletzungen der Zähne, des Zahnhalteapparates, der Kiefer, der Kiefergelenke und des Mittelgesichts.

Lokalisation von Fremdkörpern
Ermöglichung des Auffindens von Fremdkörpern im dreidimensionalen Raum.

Ganzheitliche Medizin und Zahnheilkunde
genaue Diagnostik von Herdgeschehen im Zahn-, Mund- und Kieferbereich.

ZMK in Zusammenarbeit mit Internisten
genaue dreidimensionale Diagnosik des Zahn-, Mund- und Kieferbereiches vor Transplantation und kardiologischen Eingriffen.
Das Überweisungsformular als .pdf
hier zum Download